Wahlsieg

Absolute Mehrheit des VNZ LB in der neuen Vertreterversammlung

Bei den Wahlen zur Vertreterversammlung (VV) der KZV LB für die Amtsperiode 2017 bis 2022 konnte der VNZ LB die meisten Stimmen für sich verbuchen und stellt 16 der 30 Mandate. Trotz eines schwierigen Umfelds mit 6 Wahllisten konnte somit die absolute Mehrheit erlangt werden und dies zeigt, dass die Brandenburger Zahnärztinnen und Zahnärzte die geleistete Arbeit des Verbandes in den Gremien der KZV schätzen und auf Kontinuität und Verläßlichkeit in der Standerspolitik setzen.

Vielen Dank auf diesem Wege an alle Kolleginnen und Kollegen, die unserem Verband mit ihrer Stimme das Vertrauen geschenkt haben. Wir sehen dies als Bestätigung für unsere geleistete Arbeit, aber auch als Auftrag, uns weiterhin mit aller Kraft für Ihre Interessen einzusetzen. Wir werden das in uns gesetzte Vertrauen nicht enttäuschen!

Im Namen des Vorstandes

Sven Albrecht
Vorsitzender VNZ LB



Vorläufige Wahlergebnis:

Liste 1 -  Agieren statt Reagieren Liste Damm-Kimpel                                                                            2 Sitze

Liste 2 – Der Verband Niedergelassener Zahnärzte Land Brandenburg VNZ LB                           16 Sitze

Liste 3 – Freier Verband Deutscher Zahnärzte                                                                                          2 Sitze

Liste 4 – Gemeinsam Praktizierende Zahnärzte Brandenburg GPZ                                                     3 Sitze

Liste 5 – Liste unabhängige Kandidaten                                                                                                    3 Sitze

Liste 6 – Zahnärzte Schwedt e. V. – offene Liste für Brandenburg                                                         4 Sitze

 

Die Wahlbeteiligung lag bei 61,08 % (1083 Stimmabgaben).