Landtagswahl Brandenburg 2014

Am 14. September 2014 werden die wahlberechtigten Bürger unseres Bundeslandes mal wieder an die Wahlurnen gerufen, um den Brandenburger Landtag für die nächsten 4 Jahre zu wählen.

In bekannter Art und Weise buhlen die politischen Parteien um die Gunst der Wähler und haben dazu ihre Wahl- bzw. Regierungsprogramme aufgestellt. Eine große Hilfe bei der Einschätzung der Ziele der Parteien in Bezug auf die Gesundheitspolitik sind sie allerdings nicht, da sie sich hier, wenn überhaupt, nur in Nuancen unterscheiden. Alle Parteien haben die demografischen Veränderungen in unserem Land erkannt und wollen darauf reagieren.

Einheitlich fordern sie eine bessere Vernetzung von ambulanter und stationärer Versorgung bei leicht differenzierter Herangehensweise. So befürworten zum Bsp. SPD, Grüne und Die Linke die Installation eines Gemeindeschwester-Systems (AGNES), die FDP ist strikt dagegen und die CDU hält sich in dieser Beziehung in ihrem Programm bedeckt. Die Probleme der zahnärztlichen Versorgung kommen als separater Themenpunkt traditionell nicht vor.

Trotzdem lohnt sich natürlich ein Blick in die Wahlprogramme zur Entscheidungsfindung und die Teilnahme an der Wahl sollte für jeden Bürger selbstverständlich sein.

 

Hier die Links zu den Wahlprogrammen der wichtigsten Parteien:

FDP

http://partei.fdp-brandenburg.de/files/3329/Wahlprogramm_LTW_2014.pdf

CDU

http://www.brandenburg-cdu.de/image/inhalte/file/140621_beschluss_regierungsprogramm.pdf 

SPD

http://www.spd-brandenburg.de/fileadmin/user_upload/spd-brandenburg_de/14/LPT/140503-BrandenburgPlan.pdf

Bündnis 90 / Grüne

http://gruene-brandenburg.de/userspace/BB/lv_brandenburg/Dokumente/LDK_Strausberg/Programmentwurf_zur_Landtagswahl_2014.pdf

Die Linke

http://www.dielinke-brandenburg.de/fileadmin/1._LPT/4.Tagung/PDF/Wahlprogramm_DIELINKE_BB.pdf